Der Schul- bzw. Kindergartenhund ist in den Bereich der tiergestützten Pädagogik anzusiedeln. Er kann in Schulen und Kindergärten eingesetzt werden. Das Hunde Menschen und vor allem Kinder positiv beeinflussen ist längst bekannt. So fördert ein Schulhund eine Atmosphäre in der weitaus besser gelernt werden kann. Die Kinder fühlen sich in der Schule wohler, konzentrieren sich besser, sind insgesamt leiser und auch zugänglicher für den Lehrer. 

Ebenso ist ein Einsatz in der Kernzeitbetreuung bzw. Hausaufgaben- und Nachhifebetreuung möglich. Auch hier wirkt der Hund positiv auf die Kinder. Sie sind ruhiger, gehen "netter" miteinander um und haben ihre Frustration und negativen Emotionen viel besser im Griff.

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung teilt sich in drei Module auf.

Modul 1 behandelt ein Basistraining, an dem alle Hund-Mensch-Teams teilnehmen können. Hier geht es darum, dass der Hund die wichtigsten Signale lernt, auch unter großer Ablenkung. Auch an einer engen Mensch-Hund Bindung arbeiten wir gemeinsam, sowie die Gewöhnung an akustische Reize, schreiende Kinder, usw.

Modul 2 beinhaltet den theoretischen Teil. Gemeinsam lernen wir wichtige Themen wie das Ausdrucksverhalten von Hunden, Stress erkennen und vermeiden, das Lernverhalten der Hunde, und vieles mehr.

Modul 3 in diesem Teil widmen wir uns der individuellen Ausbildung der Hunde. Je nachdem, ob es ein Schulhund oder Kindergarten-Hund wird. Und da die Klassenstufen unterschiedliche Anforderungen an den Hund stellen, gehen wir speziell auf diese und die Wünsche des Lehrers ein.

Alle weitere Informationen und die Ausbildungskosten erhalten Sie auf Anfrage.

Telefon 0171/4744878

Angelika Greiner

  • Facebook Clean Grey

Hundeschule Stuttgart und Umgebung